Video-Ratgeber Elektromobilität

Tipps & Tricks von Smartgeber Jonas rund um Wallboxen und E-Autos

Nutzen Sie Autostrom, Wallboxen und Installation von EWE für Ihr Elektroauto.

Wissenswertes rund um Elektromobilität

Willkommen beim Elektromobilität-Ratgeber von EWE: Hier erhalten Sie in Wort, Bild und Ton jede Menge Infos. Vor allem EWE-Smartgeber Jonas ist ein echter Experte in diesem Bereich und kann anschaulich erklären – klicken Sie einfach auf seine Videos unten und überzeugen Sie sich selbst. Zudem finden Sie fundierte Antworten auf die meistgestellten Fragen rund um Wallboxen, E-Autos und Ladeinfrastruktur.

Smartes Wissen rund um Wallboxen


Was ist eine Wallbox oder Ladebox?
Eine Wallbox oder Ladebox ist eine Ladestation für Elektroautos. Sie kann entweder an die Wand oder auf einen Standfuß montiert werden.
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Wallbox bei mir zu Hause installiert werden kann?
Die Installation einer Wallbox ist in den allermeisten Eigenheim kein Problem. Befestigt wird die Wallbox an der Wand des Hauses, einer Garage oder des Carports. Etwas Platz wird im Verteilerkasten benötigt, von dem ein Kabel bis zum Installationsort der Wallbox verlegt wird. Auf Wunsch übernimmt EWE mit Fachpartnern die Installation und die Inbetriebnahme der Wallbox. Hier finden Sie dazu weitere Informationen.
Können die Wallboxen auch mit Grünstrom versorgt werden?
Selbstverständlich ist eine Belieferung mit Grünstrom möglich. Bei EWE gibt es einen speziellen Tarif für E-Auto-Fahrer – den EWE Zuhause+ AutoStrom mit 100 % Ökostrom. Die Belieferung der Wallbox mit Grünstrom ist eine Grundvoraussetzung für die Förderung der KfW-Bank.

Smartes Wissen rund ums Unterwegssein


Wie bezahle ich an öffentlichen Ladestationen?
Welche Zahlungsmöglichkeiten er anbietet, kann jeder Betreiber einer Ladestation selbst entscheiden. Aus diesem Grund variiert das Angebot je nach Ladestation. Es besteht aber immer die Option, auch ohne festen Ladestromvertrag sein Auto zu laden. Bei der EWE-Tochter EWE Go (und im Normalfall auch bei anderen Anbietern) funktioniert dies, indem Sie einen QR-Code mit der Smartphone-Kamera scannen und anschließend per Kreditkarte oder Paypal bezahlen.
Muss ich zu öffentlichen Stationen ein eigenes Kabel mitbringen?
Zahlreiche Ladestationen haben ein Kabel vorrätig, allerdings gibt es dafür keine Garantie. Daher ist es grundsätzlich empfehlenswert, immer ein eigenes Typ-2-Kabel mitzuführen.
Wo kann ich mein Fahrzeug unterwegs laden?
EWE hat Hunderte eigene Ladepunkte, an denen Sie mit der EWE Go Mobility Card laden können. Wo Sie diese Ladepunkte finden, können Sie in der App Punktladung einsehen. Falls ein Ladepunkt nicht im Roamingverbund ist, wird er nicht in der App angezeigt. Sie können trotzdem per QR-Code laden, die Kosten für die entsprechende Aufladung sind dann nicht in Ihrem jeweiligen Vertrag enthalten. Wenn der Ladepunkt belegt ist und somit nicht geladen werden kann, wird das zeitnah in der App angezeigt.

Smartes Wissen rund um E-Autos


Was sind BEV und PHEV?
  • BEV ist die Abkürzung für “Battery Electric Vehicle”. Das ist ein rein elektrisches Fahrzeug mit einem Elektromotor. Die Batterie wird hauptsächlich von außen und durch Rekuperation aufgeladen.
  • PHEV ist die Abkürzung für Plug-In Hybrid Electric Vehicle. Ein Plug-In Hybrid ist ein Fahrzeug, in dem sowohl ein Verbrennungsmotor als auch ein Elektromotor verbaut sind. Die Batterie für den E-Motor wird von außen per Stecker aufgeladen.
Wie lange hält die Batterie eines E-Autos?
Jede E-Auto-Batterie hält eine bestimmte Anzahl von Ladezyklen. Diese Anzahl variiert je nach Modell. Auch der Entladungsgrad, bei dem die Batterie wieder aufgeladen wird, kann die Lebensdauer beeinflussen. Am besten ist es, die Batterie immer zwischen 20 und 80 % Ladestand zu nutzen. Die meisten Hersteller sprechen eine Garantie von acht Jahren bzw. 160.000 Kilometern  aus. Anschließend hat die Batterie immer noch 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität und kann für andere Zwecke verwendet werden, zum Beispiel als Heimspeicher für Photovoltaik-Anlagen. Nach dem “zweiten Leben” wird die Batterie recycelt, um die Rohstoffe wie Lithium und Kobalt zurückzugewinnen.
Muss die Batterie eines E-Autos komplett entleert sein, bevor man sie wieder lädt?
Die modernen Akkus von Elektro-Fahrzeugen müssen weder komplett vollgeladen noch ganz entleert werden.

Bei EWE finden Sie, was Sie für Ihren Start in die Welt der Elektromobilität benötigen