Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

EWE ist Patenunternehmen von
"Jugend forscht - Schüler experimentieren"

„Jugend forscht“ ist ein bundesweiter Wettbewerb in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für alle Jugendlichen bis 21 Jahre. Ziel des Wettbewerbs ist es, Jugendliche langfristig für diese Themen zu begeistern. Für ganz junge Forscher bis 14 Jahre steigt zusätzlich auf Landesebene der Juniorwettbewerb „Schüler experimentieren“.

Der niedersächsische Landesentscheid von "Schüler experimentieren" findet in Oldenburg statt. Pate und Ausrichter des Wettbewerbs ist seit über zehn Jahren EWE. Die Themen der Wettbewerbsarbeiten können jeweils frei gewählt werden, müssen aber in eines der folgenden sieben Fachgebiete passen:

• Arbeitswelt
• Biologie
• Chemie
• Geo- und Raumwissenschaften
• Mathematik/Informatik
• Physik
• Technik

Der 14. niedersächsische Landeswettbewerb "Jugend forscht – Schüler experimentieren" findet vom 16. bis 18. März 2017 in Oldenburg statt. Die Landessieger werden während einer großen Feierstunde im Oldenburgischen Staatstheater gekürt. Die ersten Plätze sind mit je 150 Euro dotiert, darüber hinaus gibt es zweite und dritte Plätze sowie einige Sonderpreise.

Schulklassen können dabei sein

Angebot für Schulklassen: Lassen Sie sich von den verblüffenden Arbeiten der acht- bis 14-jährigen Teilnehmer überraschen und besuchen Sie den Wettbewerb mit Ihrer Schulklasse. Und wer weiß, vielleicht sind einige Ihrer Schüler selbst mit einem spannenden Beitrag dabei. Also, zögern Sie nicht: Zeigen Sie Ihren Schülern, wie spannend Wissenschaft sein kann und schauen Sie vorbei! Anmelden können Sie sich unter jufo@ewe.de. Schulklassen erhalten übrigens einen Fahrtkostenzuschuss und eine Einführung in die Ausstellung.

Mehr Infos zu Jugend forscht gibt es unter: www.jugend-forscht.de
Veranstaltungsorte - Sponsoring bei EWE

Hier findet der Landeswettbewerb in Oldenburg statt

Veranstaltungsorte

Austragungsort des Wettbewerbs ist das

Zentrum für Aus- und Weiterbildung (ZAW)
der EWE AG
Waterender Weg 30a
26123 Oldenburg

Die Feierstunde zum Abschluss des Wettbewerbs
findet statt im Kleinen Haus des

Oldenburgischen Staatstheaters
Theaterwall 28
26122 Oldenburg
(siehe Bild rechts)
Teilnehmer von Jugend forscht 2017

Teilnehmer

Nach Fachgebieten sortiert, alle teilnehmenden Projekte 2017:

  • Arbeitswelt
  • Biologie
  • Chemie
  • Geo- & Raumwissenschaften
  • Mathematik & Informatik
  • Physik
  • Technik
Sieger von Jugend forscht 2017

Die Sieger des 14. niedersächsischen Landeswettbewerbs "Jugend forscht - Schüler experimentieren 2017".

Jugend forscht Jury 2015

Jugend forscht - Schüler experimentieren 2017

Die Jury des niedersächsischen Landeswettbewerbs 

Jedes Fachgebiet hat eine eigene Fachjury, die aus Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Schule besteht. Die Juroren bewerten die Projekte auf Grundlage der schriftlichen Ausarbeitung, der visuellen (Gestaltung des Ausstellungsstandes) und der mündlichen (Jurygespräch) Präsentation.




Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen für den "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" findest du auf der offiziellen Homepage von Jugend forscht.

Regionalwettbewerb Brandenburg Ost

Auch in Brandenburg unterstützt die EWE seit vielen Jahren als Pate die wissenschaftliche Experimentierfreude von Kindern und Jugendlichen.

In einem Regionalwettbewerb können sich die Teilnehmer für überregionale Folgeveranstaltungen qualifizieren. Jugendliche bis 21 Jahre starten in der Vorauswahl für den bundesweiten Wettbewerb „Jugend forscht“. Die jüngeren Jahrgänge bis 14 Jahre können am Juniorwettbewerb „Schüler experimentieren“ teilnehmen, der bis auf Landesebene ausgetragen wird.

Jeder Nachwuchsforscher darf sein Thema frei wählen, es muss aber auf jeden Fall in eines der folgenden sieben Fachgebiete passen:
  • Arbeitswelt
  • Biologie
  • Chemie
  • Geo- und Raumwissenschaften
  • Mathematik/Informatik
  • Physik
  • Technik
Ansprechpartner für nähere Informationen zum Regionalwettbewerb Brandenburg-Ost finden Sie unter diesem Link.