Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

So vermeiden Sie Blitzschäden

So schön, der Sommer auch ist: Sommerzeit ist Gewitterzeit! Von Mai bis September gibt es rund fünfmal mehr Gewitter als im Winter. In totalen Zahlen bedeutet das, dass hierzulande rund 2,5 Millionen Blitzeinschläge per anno zu verzeichnen sind. Der daraus entstehende Schaden an Immobilien und Geräten im Haus geht in den dreistelligen Millionenbereich.

Diese Fakten zeigen: Blitzschutz ist ein wichtiges Thema! Daher haben wir hier zentrale Informationen rund um effektiven Blitzschutz zusammengestellt. Ob es darum geht, wie Sie Ihre DSL-Anschlüsse und -Geräte schützen können oder was bei einem Schaden zu tun ist: EWE liefert Antworten und steht Ihnen hilfreich zur Seite.

Blitzschutz für Ihre Geräte | EWE

Telefonanschlüsse und Endgeräte

Gefahr nicht unterschätzen

Generell gilt: Das Risiko eines Überspannungsschadens für elektronische Geräte im Haushalt durch Blitzeinschlag ist nicht zu unterschätzen!

Auch Blitzableiter oder hintereinander geschaltete Schutzgeräte sind kein 100-prozentiger Schutz. Blitzeinschläge in der Umgebung können zu Spannungsschwankungen in den öffentlichen Leitungen führen. Zudem kann auf der Telefonleitung eine Spannungsschwankung  vorkommen und Endgeräte beschädigen.

Immerhin: Für Leib und Leben besteht in den eigenen vier Wänden gemeinhin keine Gefahr – Blitzableitern sei Dank. Einzige Ausnahme: Nutzen Sie ein schnurgebundenes Telefon bei Gewitter, können Sie im Einschlagsfall einen kleinen elektrischen Schlag erleiden, der indes nur leicht spürbar ist. Über das Risiko, mit dem Handy im Freien bei Gewitter zu telefonieren, sind sich Experten uneins. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte das Handy lieber im Haus nutzen.

Weitere Informationen im neuen Smartgeber-Video

Informieren Sie sich im EWE Smartgeber Video über Blitzschutz.Auch unser EWE-Smartgeber René hat sich mit dem Thema Blitzschutz befasst – sowohl mit den Risiken als auch mit Schutzmaßnahmen.

Zum Ansehen bitte einfach auf das Bild links klicken. 

Blitzschutz für Ihre Geräte | EWE

Blitzschneller Geräteschutz bei Gewitter

Stecker ziehen!

Wenn draußen ein Gewitter tobt, kann es an Ihren Endgeräten (z.B. Router und Telefon) zu Überspannungsschäden kommen.Sichern Sie Ihre Geräte einfach und effektiv:

  • Trennen Sie die Stromstecker Ihrer Endgeräte vom Netz
  • Ziehen Sie die Telefonstecker aus der Telefondose
  • Entfernen Sie die Kabelanschlussstecker aus der Kabelfernsehdose
Nach dem Gewitter: Endgeräte wieder einstecken und weiter surfen und telefonieren.

Eigentlich erklärt es sich von selbst, trotzdem der Hinweis: Während Ihre Geräte von der Leitung getrennt sind, ist das Telefonieren über das Festnetz und der Zugang zum Internet nicht möglich.

Wichtig:
Auch wenn ein Gerät sich innerhalb der Garantie befindet, wird der Blitzschaden nicht durch den Hersteller abgedeckt. Hierfür ist die Hausratsversicherung zuständig. Beschädigte Geräte werden deswegen in Rechnung gestellt.
Blitzschutz für Ihre Geräte | Tipps von EWE

Überspannungsschaden erkennen und handeln

Was tun, wenn’s bei mir gewittert hat?

So erkennen Sie, ob Ihr Router einen Überspannungsschaden erlitten hat:

Führen Sie zunächst einen Neustart des Routers durch.

  • Trennen Sie das Endgerät für 10 Sekunden vom Strom
  • Stellen Sie sicher, dass alle LED-Leuchten aus sind
  • Verbinden Sie Ihr Endgerät wieder mit dem Stromnetz und warten Sie ca. 30 Sekunden
Genauere Informationen zum Neustart finden Sie auch hier im Smartgeber-Video.

Bitte überprüfen Sie im Anschluss das LED-Leuchtverhalten an Ihrem Router. Trifft eines der beschriebenen Szenarien zu, spricht dies für einen Defekt des Routers, welcher durch ein Gewitter entstanden sein könnte.

  • An Ihrem Endgerät leuchten keine LEDs mehr, Stromversorgung wurde geprüft
  • An Ihrem Endgerät blinken alle LEDs
  • Die Info-LED leuchtet oder blinkt rot
Sollte der Ernstfall eingetreten sein und Ihr Router weist eines der beschriebenen Leuchtverhalten auf, bietet EWE Ihnen Unterstützung:

  • Für einen schnellen Austausch Ihrer Endgeräte besuchen Sie am besten direkt einen unserer Shops vor Ort. Finden Sie hier direkt den nächsten Shop in Ihrer Nähe.
  • Kein Shop in Ihrer unmittelbaren Nähe? Dann wenden Sie sich einfach an unsere kostenlosen Hotline: 0800 3932000
  • Halten Sie dafür am besten folgende Informationen bereit:
    • Kundennummer oder Rufnummer des gestörten Anschlusses
    • LED-Status Ihrer Fritz!Box nach Neustart, oder des von Ihnen verwendeten Endgeräts
    • Information, dass ein Gewitter in der Nähe war
  • Wichtig: Auch wenn ein Gerät sich innerhalb der Garantiezeit befindet, wird der Blitzschaden nicht durch den Hersteller abgedeckt. Hierfür ist eine Hausratsversicherung zuständig. Beschädigte Geräte werden deswegen in Rechnung gestellt.
Blitzschutz für Ihre Geräte | EWE

Formular speziell für Blitzschäden

Nehmen Sie Kontakt auf

Die Servicemitarbeiter von EWE stehen Ihnen bei einem Überspannungsschaden mit Rat und Tat zur Seite. Füllen Sie dazu das Formular aus - dann haben wir direkt alle Informationen, um Ihnen schnell und unkompliziert zu helfen.

 

  Gewitterschaden melden
Blitzschutz bei Gewitter - Tipps von EWE