Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

D2-Netz: Mobilfunk vom Feinsten


Wissen Sie noch damals? Als das Funknetz beim Telefonieren einfach so verschwand? Genau in dem Moment, in dem man seinen Eltern den Treffpunkt vorm Parkhaus am Handy erklären wollte ... war das Gespräch: weg! Klar, große Betonmauer = Funkloch. Dann hieß es: herumwandern bis das Netz wieder da war.

Oder geht Ihnen das heute immer noch so? Dann nichts wie zu EWE! Wir haben ein Funknetz für Sie, das den Namen verdient. Mit verlässlicher D2-Netzqualität. Und einer Abdeckung, die zwischen Flensburg und Berchtesgaden in vielen Regionen heute fast lückenlos ist. Ein abrupter Abbruch der Funkverbindung? Hat hier im Vergleich zu anderen Netzen eher Seltenheitswert.

Schnelle Verbindung, verlässliche Funkabdeckung

Die Gründe für die große Netzqualität von D2 sind kein Zufall: Das D2-Netz war das erste private Telefonnetz in Deutschland. Seit seiner Einführung wurde es kontinuierlich weiterentwickelt. Riesige Investitionen sorgen bis heute dafür, dass D2-Nutzer – und damit alle EWE-Kunden – immer die schnellsten und verlässlichsten technischen Standards zum Telefonieren oder für den Datenversand nutzen können. Ein gutes Gefühl.

Im Vergleich ist die Funkabdeckung nicht zu schlagen. Bereits zu Beginn konnten durch die Nutzung des Frequenzbereichs um 900 MHz (GSM) deutlich weitere Distanzen überwunden werden als mit dem alternativen E-Netz, das in einem höheren Bereich funkt. Klingt gut, oder?

Dann nichts wie los. Gerade EWE-Kunden im norddeutschen Raum profitieren vom Ausbau des D2-Netzes, wo die Abdeckung hervorragend ist. Der 4G-Standard (LTE) ist weit und breit usus. EWE-Kunden können sich damit fast überall auf ein schnelles und verfügbares Netz verlassen. Meistens sogar vorm Parkhaus oder hinter einer Betonmauer.