Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

EWE erklärt: Die Energierechnung

Übersicht Gesamtrechnung


    1. Kunden- und Vertragsnummer

    Als Kunde erhalten Sie von uns eine persönliche Kundennummer. Jede Abnahmestelle (z.B. Ihre Wohnung) hat zudem eine gesonderte Vertragsnummer, bei der alle abrechnungsrelevanten Informationen hinterlegt sind.

    2. Rechnungsbetrag

    EWE liest oder fragt Ihre Zählerstände im Abstand von 12 Monaten ab (+/- wenige Tage). Dafür erhalten Sie diese Jahresabrechnung. Hier erscheinen die Mengen und Preise für unsere Energie- und Wasserlieferungen an Sie. Den Rechnungsbetrag haben Sie zum großen Teil oder vollständig bereits durch Abschlagsbeträge bezahlt. Differenzen müssen Sie entweder nachzahlen oder werden Ihnen von uns erstattet.

    3. Bankverbindung

    Sofern Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, erscheint an dieser Stelle Ihre eigene Bankverbindung über die wir fällige Beträge abbuchen bzw. Guthaben erstatten. In diesem Beispiel wurde keine Einzugsermächtigung erteilt, so dass die Bankverbindung der EWE angezeigt wird. Bitte nutzen Sie dieses Konto für Überweisungen von Rechnungsbeträgen.
    Am praktischsten für Sie: Erteilen Sie uns einfach Ihr Einverständnis zum Einzugsverfahren - und Sie können sicher sein, dass Zahlungen pünktlich auf dem richtigen Konto und vor allem ohne zusätzlichen Aufwand erfolgen. Eine Einzugsermächtigung können Sie uns gerne schriftlich, unter Angabe der Vertragsnummer erteilen. Alternativ geht dies auch über unseren Online-Service unter www.ewe.de.

    4. Abschlagsbetrag

    Anhand Ihres Verbrauches im vorigen Ablesezeitraum haben wir 12 monatliche Abschlagsbeträge für den aktuellen Zeitraum errechnet. Wir gehen dabei davon aus, dass Ihr Verbrauch etwa gleich bleibt. Damit können Sie die Jahressumme Ihrer nächsten Rechnung in zwölf Teilbeträgen zahlen. Der „Abschlagsbetrag gesamt“ wird grundsätzlich für den zurückliegenden Monat erhoben und jeweils zum 1. eines jeden Monats fällig. Mit der Jahresabrechnung werden Ihnen dann eventuell zu viel gezahlte Beträge zurückgezahlt oder ein Mehrverbrauch nachberechnet.

    Begriffserläuterungen


      5. Weitere Erläuterungen

      Neben Begriffserläuterungen stellen wir Ihnen detailliert dar, welche Komponenten den Energiepreis beeinflussen und wie sich dieser zusammensetzt. Auf Ihre Rechte als Verbraucher weisen wir ebenfalls hin und nennen Ihnen konkrete Ansprechpartner. Sprechen Sie uns gerne bei Fragen und Anregungen an.

      Stromabrechnung, Teil 1


        6. Verbrauchsvergleich Strom

        Zwischen zwei Ablesezeitpunkten liegt bei einer Jahresabrechnung ca. ein Jahr. Da die Ablesungen nicht tagesgenau im Abstand von einem Jahr erfolgen, wird hier der genaue Zeitraum in Tagen angegeben.
        Damit Sie den letzten abgelesenen Verbrauch mit dem vorherigen vergleichen können, wurden beide Mengen auf 365 Tage hochgerechnet und die Abweichung in Prozent dargestellt. Anhand dieser Werte können Sie erkennen, wie sich Ihr Energieverbrauch geändert hat.

        7. Verbrauchsvergleich Strom (Grafik)

        Zur besseren Veranschaulichung werden die Verbrauchswerte des aktuellen und des vorherigen Abrechnungszeitraumes grafisch dargestellt. Neben Ihren eigenen Verbrauchswerten bilden wir  zum Vergleich die durchschnittlichen Verbräuche von Haushalten mit unterschiedlicher Personenanzahl ab.

        8. Zählerangaben Strom

        Ihre Verbrauchsmengen ermitteln wir über geeichte Zähler. Sie sehen hier die fünfstellige Zählernummer und den vom Netzbetreiber abgelesenen oder von Ihnen mitgeteilten Zählerstand. Wenn in Ausnahmefällen keine Zählerdaten vorliegen, schätzt der Netzbetreiber Ihren Verbrauch.

        9. Rechnungsbetrag Strom

        Der Strompreis setzt sich aus dem Arbeitspreis und dem Grundpreis zusammen. Der Arbeitspreis ist verbrauchsabhängig und bezeichnet die von Ihnen genutzte Strommenge. Die Maßeinheit ist Kilowattstunden (kWh). Der Grundpreis wird unabhängig vom Verbrauch berechnet und beinhaltet die Leistungen rund um die sichere Energieversorgung.
        Die gemessenen Kilowattstunden werden mit dem Arbeitspreis (netto) Ihres Produktes multipliziert. Sofern Sie innerhalb des zurückliegenden Abrechnungszeitraumes ein anderes Produkt von EWE gewählt haben, werden die Zeiträume der einzelnen Produkte mit ihren jeweiligen Preisen aufgeführt. Hinzu kommt der Grundpreis, der anteilig der Tage einmal im Jahr zu bezahlen ist. Von dem errechneten Rechnungsbetrag werden die von Ihnen bereits gezahlten Abschlagsbeträge abgezogen. Übrig bleibt ein Restbetrag, der entweder von Ihnen zu zahlen ist oder Ihnen von EWE gutgeschrieben wird.

        Hintergrundwissen: Die Wattstunde bezeichnet eine Energieeinheit. Sie entspricht der Energie, welche ein Gerät mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde aufnimmt. Im Alltag gebräuchlich ist die Kilowattstunde (kWh), das Tausendfache der Wattstunde.

        Stromabrechnung, Teil 2


          10. Netzentgelte Strom

          Für die Benutzung der Stromnetze zahlt EWE Netzentgelte an den jeweiligen Netzbetreiber. Die Netzentgelte sind von der Bundesnetzagentur genehmigt und können von EWE nicht beeinflusst werden. Sie fallen in erster Linie für den Betrieb, die Instandhaltung und den weiteren Ausbau der Netze an.
          Das Entgelt für den Netzzugang ist im Rechnungsbetrag enthalten und wird direkt an die zuständige Netzgesellschaft weitergeleitet. Der Betrag setzt sich aus der Konzessionsabgabe sowie den Kosten für das Ablesen sowie den Betrieb der Messeinrichtungen zusammen.
          Die Konzessionsabgabe ist ein Entgelt für die Benutzung öffentlicher Verkehrswege bei der Verlegung von Strom- und Erdgasnetzen und ist von den Netzbetreibern direkt an die Kommunen, also z. B. an die Städte und Gemeinden zu entrichten. Die Konzessionsabgabe wird in Cent pro Kilowattstunde berechnet. Das spezifische Entgelt ist abhängig von der Energieart, der Einwohnerzahl der Kommune und dem Verwendungszweck der Energie.

          11. Kündigungstermin Strom

          Ihr „nächstmöglicher Kündigungstermin“ errechnet sich aus Ihrem individuellen Vertragsbeginn und den produktspezifischen Konditionen Ihres Stromproduktes. Die Vertragsbedingungen unserer Produkte enthalten zudem die Kündigungsfristen, die wir Ihnen hier als „Kündigungseingang“ mitteilen.

          Erdgasabrechnung, Teil 1


            12. Verbrauchsvergleich Erdgas

            Zwischen zwei Ablesezeitpunkten liegt bei einer Jahresabrechnung ca. ein Jahr. Da die Ablesungen nicht tagesgenau im Abstand von einem Jahr erfolgen, wird hier der genaue Zeitraum in Tagen angegeben.
            Damit Sie den letzten abgelesenen Verbrauch mit dem vorherigen vergleichen können, wurden beide Mengen auf 365 Tage hochgerechnet und die Abweichung in Prozent dargestellt. Anhand dieser Werte können Sie erkennen, wie sich Ihr Energieverbrauch geändert hat.

            13. Verbrauchsvergleich Erdgas (Grafik)

            Zur besseren Veranschaulichung werden die Verbrauchswerte des aktuellen und des vorherigen Abrechnungszeitraumes grafisch dargestellt. Neben Ihren eigenen Verbrauchswerten bilden wir  zum Vergleich die durchschnittlichen Verbräuche von Haushalten mit unterschiedlicher Personenanzahl ab.

            14. Zählerangabe

            Ihre Verbrauchsmengen ermitteln wir über geeichte Zähler. Sie sehen hier die fünfstellige Zählernummer und den vom Netzbetreiber abgelesenen oder von Ihnen mitgeteilten Zählerstand. Wenn in Ausnahmefällen keine Zählerdaten vorliegen, schätzt der Netzbetreiber Ihren Verbrauch.

            15. Erdgasverbrauch

            Ihr Erdgaszähler misst die gelieferte Erdgasmenge in Kubikmetern (m³). Die gemessene Erdgasmenge finden Sie in der Rubrik "Zählerangaben" auf Ihrer Rechnung wieder. Die Abrechnung Ihres Verbrauches erfolgt aber nicht nach Kubikmetern, sondern nach Kilowattstunden.
            Da Erdgas ein Naturprodukt ist, unterliegt es in der Zusammensetzung natürlichen Schwankungen und kann daher nicht als konstanter Wert angegeben werden. Der jeweilige Energiegehalt (Brennwert) des gelieferten Gases wird mit geeichten Messgeräten ermittelt. Mit Hilfe der sogenannten Zustandszahl erfolgt dann die Umrechnung in  Kilowattstunden (kWh). Die Zustandszahl berechnet sich aus den Einflussgrößen Luftdruck, Übergabedruck und Temperatur des Erdgases und ist in der Regel ein konstanter Wert.

            16. Rechnungsbetrag Erdgas

            Der Erdgaspreis setzt sich aus dem Arbeitspreis und dem Grundpreis zusammen. Der Arbeitspreis ist verbrauchsabhängig und bezeichnet die von Ihnen genutzte Erdgasmenge. Die Maßeinheit ist Kilowattstunden (kWh). Der Grundpreis wird unabhängig vom Verbrauch berechnet und beinhaltet die Leistungen rund um die sichere Energieversorgung.
            Die verbrauchten Kilowattstunden werden mit dem Arbeitspreis (netto) Ihres Produktes multipliziert. Sofern Sie innerhalb des zurückliegenden Abrechnungszeitraumes ein anderes Produkt von EWE gewählt haben, werden die Zeiträume der einzelnen Produkte mit ihren jeweiligen Preisen aufgeführt. Hinzu kommt der Grundpreis, der anteilig der Tage einmal im Jahr zu bezahlen ist. Von dem errechneten Rechnungsbetrag werden die von Ihnen bereits gezahlten Abschlagsbeträge abgezogen. Übrig bleibt ein Restbetrag, der entweder von Ihnen zu zahlen ist oder Ihnen von EWE gutgeschrieben wird.

            Hintergrundwissen: Die Wattstunde bezeichnet eine Energieeinheit. Sie entspricht der Energie, welche ein Gerät mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt. Im Alltag gebräuchlich ist die Kilowattstunde (kWh), das Tausendfache der Wattstunde.

            Erdgasabrechnung, Teil 2


              16. Rechnungsbetrag Erdgas

              Der Erdgaspreis setzt sich aus dem Arbeitspreis und dem Grundpreis zusammen. Der Arbeitspreis ist verbrauchsabhängig und bezeichnet die von Ihnen genutzte Erdgasmenge. Die Maßeinheit ist Kilowattstunden (kWh). Der Grundpreis wird unabhängig vom Verbrauch berechnet und beinhaltet die Leistungen rund um die sichere Energieversorgung.
              Die verbrauchten Kilowattstunden werden mit dem Arbeitspreis (netto) Ihres Produktes multipliziert. Sofern Sie innerhalb des zurückliegenden Abrechnungszeitraumes ein anderes Produkt von EWE gewählt haben, werden die Zeiträume der einzelnen Produkte mit ihren jeweiligen Preisen aufgeführt. Hinzu kommt der Grundpreis, der anteilig der Tage einmal im Jahr zu bezahlen ist. Von dem errechneten Rechnungsbetrag werden die von Ihnen bereits gezahlten Abschlagsbeträge abgezogen. Übrig bleibt ein Restbetrag, der entweder von Ihnen zu zahlen ist oder Ihnen von EWE gutgeschrieben wird.

              Hintergrundwissen: Die Wattstunde bezeichnet eine Energieeinheit. Sie entspricht der Energie, welche ein Gerät mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt. Im Alltag gebräuchlich ist die Kilowattstunde (kWh), das Tausendfache der Wattstunde.

              17. Netzentgelte Erdgas

              Für die Benutzung der Erdgasnetze zahlt EWE Netzentgelte an den jeweiligen Netzbetreiber. Die Netzentgelte sind von der Bundesnetzagentur genehmigt und können von EWE nicht beeinflusst werden. Sie fallen in erster Linie für den Betrieb, die Instandhaltung und den weiteren Ausbau der Netze an.
              Das Entgelt für den Netzzugang ist im Rechnungsbetrag enthalten und wird direkt an die zuständige Netzgesellschaft weitergeleitet. Der Betrag setzt sich aus der Konzessionsabgabe sowie den Kosten für das Ablesen sowie den Betrieb der Messeinrichtungen zusammen.
              Die Konzessionsabgabe ist ein Entgelt für die Benutzung öffentlicher Verkehrswege bei der Verlegung von Strom- und Erdgasnetzen und ist von den Netzbetreibern direkt an die Kommunen, also z. B. an die Städte und Gemeinden zu entrichten. Die Konzessionsabgabe wird in Cent pro Kilowattstunde berechnet. Das spezifische Entgelt ist abhängig von der Energieart, der Einwohnerzahl der Kommune und dem Verwendungszweck der Energie.

              18. Kündigungstermin Erdgas

              Ihr „nächstmöglicher Kündigungstermin“ errechnet sich aus Ihrem individuellen Vertragsbeginn und den produktspezifischen Konditionen Ihres Erdgasproduktes. Die Vertragsbedingungen unserer Produkte enthalten zudem die Kündigungsfristen, die wir Ihnen hier als „Kündigungseingang“ mitteilen.

              Wasserabrechnung


                19. Zählerangaben und Verbrauchsvergleich Wasser

                Ihre Verbrauchsmengen ermitteln wir über geeichte Zähler. Sie sehen hier die fünfstellige Zählernummer und den vom Netzbetreiber abgelesenen oder von Ihnen mitgeteilten Zählerstand. Wenn in Ausnahmefällen keine Zählerdaten vorliegen, schätzt der Netzbetreiber Ihren Verbrauch. Zwischen zwei Ablesezeitpunkten liegt bei einer Jahresabrechnung ca. ein Jahr. Da die Ablesungen nicht tagesgenau im Abstand von einem Jahr erfolgen, wird hier der genaue Zeitraum in Tagen angegeben.
                Damit Sie den letzten abgelesenen Verbrauch mit dem vorherigen vergleichen können, wurden beide Mengen auf 365 Tage hochgerechnet und die Abweichung in Prozent dargestellt. Damit können Sie erkennen, ob sich Ihr Wasserverbrauch erhöht oder vermindert hat.

                20. Rechnungsbetrag Wasser

                Der Trinkwasserpreis setzt sich aus dem Arbeitspreis und dem Grundpreis zusammen. Der Arbeitspreis ist verbrauchsabhängig und bezeichnet die von Ihnen verbrauchte Wassermenge. Die Maßeinheit ist Kubikmeter (m3). Der Grundpreis wird unabhängig vom Verbrauch berechnet und beinhaltet die Leistungen rund um die sichere Wasserversorgung.
                Die verbrauchte Wassermenge wird mit dem Arbeitspreis (netto) multipliziert. Hinzu kommt der Grundpreis, der anteilig der Tage einmal im Jahr zu bezahlen ist. Von dem errechneten Rechnungsbetrag werden die von Ihnen bereits gezahlten Abschlagsbeträge abgezogen. Übrig bleibt ein Restbetrag, der entweder von Ihnen zu zahlen ist oder Ihnen von EWE gutgeschrieben wird.

                21. Preisinfo Wasser

                Hier sehen Sie den Arbeitspreis (netto) für einen Kubikmeter Wasser sowie die Grundpreise für die verschiedenen Zählertypen.

                Abwasserabrechnung


                  22. Zählerangaben und Verbrauchsvergleich Abwasser

                  Die hier dargestellten Werte entsprechen den Angaben zu Ihrem Trinkwasserverbrauch. Für jeden verbrauchten Kubikmeter Trinkwasser werden Abwasserentsorgungsgebühren fällig. Diese Abrechnung führen wir im Auftrag des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) durch.

                  23. Rechnungsbetrag Abwasser

                  Der Abwasserpreis ergibt sich aus Ihrem gemessenen Trinkwasserverbrauch multipliziert mit dem Entsorgungsentgelt (pro Kubikmeter) des OOWV. Mehrwertsteuer fällt dafür nicht an.
                  Von dem errechneten Rechnungsbetrag werden die von Ihnen bereits gezahlten Abschlagsbeträge abgezogen. Übrig bleibt ein Restbetrag, der entweder von Ihnen zu zahlen ist oder Ihnen von EWE gutgeschrieben wird.