Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

Referenzen Energie - Hotels und Freizeitanlagen

Referenz Center Parcs
01

Center Parcs Bungalowpark Nordseeküste GmbH

Attraktiv durch ganzheitlichen Naturschutz

Der Ferienparkbetreiber Center Parcs plante, den Naturschutz bei der Energieversorgung des Bungalowparks Nordseeküste zu verbessern. EWE entwickelte daraufhin ein ganzheitliches Konzept für eine umweltschonende Wärme- und Stromversorgung der gesamten Einrichtungen. Center Parcs spart seither rund 450 t CO2 pro Jahr mit Heizzentrale/BHKW
(3.500 kWth/476 kWel) ein und wurde zudem als Partner des National Park Wattenmeer zertifiziert.

Erzielte Erfolge:
  • Etwa 450 t weniger CO2 pro Jahr
  • Zertifizierung als Partner des National Park Wattenmeer
  • Zuverlässige Wärme- und Stromversorgung
Zum Produkt
Nordseebad Cuxhaven GmbH
02

Thalassozentrum Ahoi! Cuxhaven (Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH)

Personal entlastet und Wärmegewinnung verbessert

Das Ahoi! Bad beabsichtigte, die Effizienz der Wärmegewinnung zu optimieren und das Personal zu entlasten. EWE konzipierte hierfür eine umfassende Contracting-Lösung mit Heizzentrale aus zwei Blockheizkraftwerken und einer Kesselanlage. Das Ergebnis: Im Vergleich zu reinem Kesselbetrieb spart das Bad heute rund 730 t CO2 pro Jahr. Der Betrieb und die Wartung der Anlagen (Leistung: 3.116 kWth/460 kWel) wird durch EWE sichergestellt.

Erzielte Erfolge:
  • Betreuungsaufwand minimiert durch Auslagerung von Betrieb, Wartung und Störungsbeseitigung
  • Etwa 730 t weniger CO2 pro Jahr
  • Wärmegewinnnung verbessert
Zum Produkt
Romantikhotel Bösehof in Bederkesa
03

Romantik Hotel Bösehof in Bederkesa

Optimierte Kosten durch moderne Anlagen

Ziel des Romantik Hotel Bösehof in Bad Bederkesa war es, die Heiztechnik zu modernisieren und dabei die Kosten zu optimieren. EWE errichtete zu diesem Zweck drei neue Heizzentralen (590 kWth/5,5 kWel), die den Altbau, den Neubau und das Restaurant mit Wärme versorgen. Jährlich werden dadurch 14 t CO2 eingespart. Zudem entfällt durch die Auslagerung von Wartung, Betrieb und Störungsbeseitigung das Risiko unvorhergesehener Ausgaben für das Hotel.

Erzielte Erfolge:
  • Volle Kostenkontrolle durch Auslagerung im EWE Contracting
  • Integrierte Lösung mit modernster Heiztechnik für ganzen Komplex
  • Etwa 14 t weniger CO2 pro Jahr
Zum Produkt