Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

Die Vorteile im Überblick:

PassgenaueWahl aus über 200 Messmethoden
Neutralität und zertifizierte DIN-Qualität
Untersuchungen durch erfahrene Chemiker
Transparenz und Sicherheit dank QM-System

Im Paket enthalten

  • Hoheitliche Kläranlagen- und Deponieüberwachung
  • Trinkwasseruntersuchungen
  • Erdgasbeschaffenheitsmessungen
  • Biogasanalytik
  • Kontrollmessungen an Erdgastankstellen
  • Trafo-Öl-Monitoring
  • Material- und Reststoffuntersuchungen

Das ganze Spektrum der Analyse - mit erfahrenen Experten und modernster Anlagentechnik

Wie können Behörden, Städte und Kommunen die Qualität von Trinkwasser, Abwasser oder Grundwasser überprüfen? Und wie lassen sich Abfalldeklarationsuntersuchungen oder Analysen von Erdgas, Biogas oder Trafoölen durchführen?

Für belastbare und verlässliche Antworten gibt es das EWE Labor für Umweltanalytik, an das sich auch Unternehmen und Privatpersonen wenden können. Hier arbeiten hochqualifizierte und erfahrene Chemiker mit ausgebildeten Laborkräften an modernsten Analysegeräten. Rund 200 verschiedene Messmethoden können im Umweltlabor durchgeführt werden - von Wasser-, Bio- und Erdgasuntersuchungen bis hin zu Reststoffanalysen.

Ein umfangreiches Qualitätsmanagement sorgt dabei für ein Höchstmaß an Transparenz und Sicherheit. Garant für unsere Expertise sind unsere Zulassungen zur Untersuchung von Trinkwasser und Abwasser in Niedersachsen sowie unsere international gültige Akkreditierung (s. rechts).

Hinweise zur korrekten Probenahme

Ohne eine korrekte Probenahme hilft allerdings auch die beste Technik und Ausbildung nichts. Es ist deshalb wichtig, dass Sie bei der Probenahme folgende Punkte beachten:

  • Entnommene Proben müssen umgehend dem Labor übergeben werden.
  • Vor-Ort-Parameter sind zügig zu bestimmen.
  • Sollte eine sofortige Bearbeitung der Proben nicht möglich sein, müssen die Proben entsprechend der zu bestimmenden Parameter konserviert werden.
  • Die Konservierung der Proben sollte direkt nach der Entnahme zu erfolgen.
  • Alle zur Konservierung verwendeten Chemikalien müssen dem Reinheitsgrad "Zur Analyse" entsprechen.
  • Während des Transportes zum Labor müssen die Proben bei ca. 4° C und dunkel gelagert werden.

Je nach den zu untersuchenden Parametern sind darüber hinaus entsprechende Konservierungsmaßnahmen erforderlich. Hierzu können Sie nebenstehend unsere Tabelle für Probenkonservierung als PDF-Dokument herunterladen.

Die für die Untersuchung benötigte Probenmenge hängt u. a. von der Matrix, der Konsistenz und der Homogenität der Prüfsubstanz ab. Bitte treten Sie daher bei Unsicherheiten vorab mit uns in Kontakt oder lassen Sie die Probenahme von unserem qualifizierten Fachpersonal durchführen.

Kosten

Eine Übersicht über unsere Preise für Probenahme, Bestimmungen und Schnelltests können Sie auf dieser Seite als PDF-Dokument herunterladen. Bei Mehraufwand können zusätzliche Kosten entstehen.